logotype

Wer ist online?

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Biographie

Claudia Tressin (1917-2013)

Claudia Tressin an der Staffelei.Claudia Tressin, geboren am 24. Januar 1917 in Berlin, wuchs in Berlin und Potsdam auf. Frühe Hinneigung zum Zeichnen und zur Malerei. Privatunterricht schon während der Schulzeit. Verlagsbuchhandelslehre und Schauspielunterricht. Auftritt auf Berliner Bühnen, in den Kriegsjahren als Schauspielerin an der russischen Front. 1944 Heirat mit dem Schauspieler, Dramaturgen, Schriftsteller und Theaterkritiker Friedrich Hartau.

Nach Kriegsende Wiederaufnahme des autodidaktischen Studiums der Malerei in Kassel. Ab 1950 in Hamburg. Vier Kinder. Claudia Tressin gab die Schauspielerei auf, verpflichtete sich ganz der Malerei.

Erste Portraitaufträge: Tilla Durieux, Hans Henny Jahnn, Walter Mehring, Karl Zuckmeyer, Karl Marek (C.W. Ceram) u. a.

1960 Beginn der Ausstellungen.

Studienreisen in die Provence, Schweiz, nach Norditalien und auf die Insel Mainau.

1981 - 1993 jährliche Teilnahme am Kunstkreis der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, Darmstadt.

Tressins Arbeiten umfassen die klassischen Themen der Malerei: Kinderzeichnungen in Rötel, Kohle, Bleistift, Blumenaquarelle, Landschaftsaquarelle, Stillleben, Schaffung großer Figurenbilder, Öl auf Leinwand, ab1960 auch biblische Gestalten. 

Bilder von Claudia Tressin befinden sich in Privatbesitz u. a. in New York, Wien, Brüssel, Zürich, Basel, Malta, Toronto, Hamburg, Hannover und Berlin.

Claudia Tressin starb 96-jährig am 9. Februar 2013 in Hamburg.